Review: Long Distance Calling – TRIPS

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Long Distance Calling – TRIPS

- Advertisment -

long distance callingAuch mit neuem Sänger halten die Münsteraner Post Rocker an ihrem Kurs fest.

Nach dem Ausstieg ihres Frontmannes Martin Fischer musste man kurzzeitig befürchten, dass Long Distance Calling den zuletzt eingeschlagenen Weg wieder verlassen und – wie zu Beginn ihrer Karriere – auf Gesang verzichten würden. Die Sorge war zum Glück unbegründet: Long Distance Calling haben mit dem Norweger Petter Carlsen einen neuen Vokalisten verpflichtet und bleiben ihrem seit THE FLOOD INSIDE (2013) erweiterten Konzept treu. Eine gute Entscheidung, denn durch die Erweiterung erhalten ihre lasziv-atmosphärisch-dichten Songs eine weitere Meta-Ebene, mehr Tiefgang, mehr Facettenreichtum, mehr Intensität, mehr Dynamik, kurzum: mehr von allem! Übrigens, Fans der Münsteraner Band kennen Carlsen bereits: 2013 war er zusammen mit Anathemas Vincent Cavanagh als Gastsänger beim Song ›Welcome Change‹ zu hören. TRIPS ist nun also die fünfte Scheibe und zum fünften Mal eine prallgefüllte Wundertüte, die nichts verspricht und so viel mehr hält. Ein Füllhorn an Post-Rock-Ideen, ähnlich unorthodox wie Crippled Black Phoenix, innovativ ohne dabei ins Avantgardistische abzugleiten. Man könnte auch sagen: ein kleines Meisterwerk!

Long Distance Calling
TRIPS
INSIDEOUT/SONY
8/10

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Videopremiere: Romano Nervoso mit ›Covid Christmas‹

Die meisten Weihnachtssongs gehen gar nicht. Hier eine Ausnahme von der Regel: Romano Nervoso, der belgisch-italienische Spaghetti-Rocker mit Glam im...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 2

Heute verbirgt sich hinter dem zweiten Türchen unseres Adventskalenders ein schniekes CD-Vinyl-Paket mit dem neuen Album WE ARE CHAOS...

Blue Öyster Cult: Musikalische Genossenschaft

Zuletzt hatten Blue Öyster Cult 2001 ein Album herausgebracht und es danach mit Neuveröffentlichungen erst mal für 19 Jahre...

CLASSIC ROCK präsentiert: Thundermother live

Thundermother trotzen der Corona-Pandemie so gut es geht und ziehen ihre Tour zum jüngsten Album HEATWAVE durch. Mit verantwortungsbewussten...
- Werbung -

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 1

Hinter dem ersten Türchen unseres CLASSIC-ROCK-Adventskalenders verbirgt sich drei mal das neue Solo-Album von Marillion-Mann Mark Kelly, der hier...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Roger Glover

Letztes Jahr beendeten sie ihre „Long Goodbye“-Tournee. Doch ihre letzten drei Alben haben ihnen so viel neuen Schwung gegeben,...

Pflichtlektüre

Slash featuring Myles Kennedy – MADE IN STOKE 24/7/11

Der Sohn der Stadt errichtet sich sein eigenes Denkmal. Slash,...

Big Wreck – GHOSTS

Arm, aber glücklich. Mit seiner nach ihm benannten Band konnte...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen